part goes FDM

17.05.2015 08:44 von Reto Eigenmann

Teamfortbildung vom 9. und 10. Mai 2015. 

Die Faszien sind Teil des menschlichen Bindegewebes und bilden das Grundgerüst des menschlichen Körpers. Werden diese Faszien durch eine Verletzung, einen Unfall oder durch die tägliche Belastung beeinträchtigt, können Schmerzen und Funktionseinschränkungen entstehen. 

Die praktische Anwendung des Fasziendistorsionsmodells (FDM) ermöglicht die rasche Therapie dieser Beschwerden.  Durch eine gezielte Untersuchung werden die auslösenden Faktoren festgestellt und durch den geschulten FDM-Therapeuten mit speziellen Handgriffen korrigiert. 

Thorsten Fischer, Instruktor der European Fascial Distortion Model Association (EFDMA) und Evgeny Haimov, Leiter der FDM Akademie Russland besuchten uns in Amriswil um dem part Therapieteam im Rahmen eines Modul 1 Kurses die Grundbegriffe des FDM zu vermitteln. Die 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernten an zwei Tagen die theoretischen Grundlagen sowie  Behandlungstechniken für Schulter, Knie- und Sprunggelenk kennen und durften diese ausgiebig und unter Supervision aneinander üben. Dabei konnten auch die bereits ausgebildeten FDM Therapeuten im part ihre Kenntnisse weitergeben und vertiefen. Verschiedene Patientenvideos und "Live-Behandlungen" sorgten für eine spannende und kurzweilige Fortbildung.

Wir danken unseren beiden Referenten für die professionelle und fachkundige Begleitung und freuen uns, das Gelernte in unsere Arbeit einfliessen zu lassen.

 

part-fobi-fdm1

part-fobi-fdm2

Zurück